Lifestyle

Tune dein Leben | Der nächste Schritt

5 Monate sind eine lange Zeit. Die Welt rast förmlich wie ein ICE an dir vorbei. Der Wind bringt dich dabei nicht selten ins Wanken. Du bleibst aber standhaft dabei. Aber nicht verkrampft, sondern offen. Du schaust nach vorne. Und schon wieder fliegt das Leben an dir vorbei. Verführungen an jeder Ecke. Egal ob digital oder real. Aber was macht man mit diesen ganzen Eindrücken? Ganz  einfach: Tune dein Leben.

Ich habe sie jetzt 5 Monate gesammelt. Einfach mal als passiver Passagier. Einen anderen Blick gewagt. Mal Voyeur zu sein statt im ‚Rampenlicht‘. Das war befreiend, weil es einem die Möglichkeit gibt Dinge ganz anders wahrzunehmen und zu filtern.

FINDE DICH SELBST 2.0

Vielleicht war es ‚Finde dich selbst 2.0‘. Schon auf dem richtigen Weg, aber so verschwommen vor lauter Überdruss. So wie das Leben eben ist. Oft Überforderung. Priorisieren hilft. Aber wer will schon das Gefühl haben was zu verpassen? Denn so fühlt man sich, wenn man nicht genau weiß, was man will. Weiß man es aber endlich, dann kann man auf einmal loslassen. Dinge werden klarer, andere verschwinden, ohne dass man es merkt, weil sie unwichtig für einen sind.

„Nur du kannst dich glücklich machen“

Das habe ich schon mal gesagt. Aber so platt es sich anhört, so schwer ist da weg dahin. Und der Weg hört nie auf. Und so habe ich den Blick von Außen gesucht. Das Ergebnis ist Reduktion. Nein, ich werde nicht Triathlon aufhören. Im Leben nicht. Die Rückkehr wird knallen. Aber Triathlon ist eben nicht alles.

REDUKTION BRINGT DICH WEITER

Ich habe schon mal angedeutet, dass Triathlet heißt über den Tellerrand auch hinauszuschauen. Was nicht heißen soll, dass ich keinen sportlichen Ehrgeiz mehr besitze! Im Gegenteil. ABER…

„Ich möchte nicht so ein verbissener, ausgehungerter Triathlet sein, der alles andere auf Kosten seiner Mitmenschen unterordnet. NEIN!“

TRIATHLON UND GOLF

Und auf diesem Weg habe ich wieder eine alte Leidenschaft für mich entdeckt. Golf. Die Platzreife habe ich schon lange vor meiner Triathlon-Zeit gemacht. Der Sport erfüllt mich mit der richtigen Abwechslung zum Triathlon. Dazu aber an anderer Stelle mehr.

Denn es gab noch ein anderes Projekt, für dass ich das Puzzle-Teil in den letzten Monaten zusammensetzen musste. Nach und nach. PROJEKT X! Mein Geheimprojekt. Meine Vision. Leidenschaft und Geschäft verbinden. Ich als Entrepreneur.

PROJEKT X – WAS IST ES?

Ich arbeite IN meinem Leben und nicht, um zu Leben. Für mich gehört beides zusammen, um erfüllt zu sein. Und daran arbeite ich. Hoffentlich kann ich euch bald mehr darüber sagen, denn ich muss vorsichtig sein. Der ‚Feind‘ hört immer mit! 😉 Aber eins kann ich euch sagen. Das wird ne Explosion geben! Ein Feuerwerk mit Nachdruck.

„Warum schreibe ich Euch heute und hier?“

Der 1.6. ist für mich mein ‚Reset-Button‘. Ich habe ab morgen den Juni frei. Mindestens. Eventuell auch länger. Das ist meine Zeit. Zeit um die Theorie in die Praxis umzusetzen. Wieder aktiv zu werden. Sportlich und als Sportspinner. Ab morgen beginnt eine neue Reise mit unbestimmten Ausgang. Mein Projekt X wartet. Prag und Mailand rufen. Und ich nehme euch mit auf dieses Abenteuer. Die Vision ist da – der zeitliche Rahmen ergibt sich von alleine.

Do what you love.

Follow your passion.

 

LESE AUCH DEN PASSENDEN ERSTEN BLOG DAZU.

 

 

 

You Might Also Like

4 Comments

  • mtth
    1. Juni 2017 at 13:14

    Moin,
    schön wieder etwas zu lesen…
    5 Monate ohne dich Sportspinner sind echt eine lange Zeit.
    Bin gespannt was da noch kommt.

  • Ralph Gerlach
    1. Juni 2017 at 14:13

    Sehr gute Einstellung!!
    Ich bin und bleibe gespannt am (Golf)Ball wie es hier und mit dir weiter geht.

    Viel Spaß auf jeden Fall schon mal für Projekt X

  • Saida
    2. Juni 2017 at 16:37

    Jetzt machst du es aber spannend.
    Du wirst also ein Unternehmer, selbstständig mit dem Biss und der Motivation etwas auf „teufelkommraus“ nach vorne zu pushen?!
    WoW!
    Ich bin mir sicher, den Willen dies umzusetzen und das dafür nötige Durchhaltevermögen hast du schon; jetzt nur noch eine Portion Glück….und et voila 🙂 !
    …..vorausgesetzt, es ist kein ebayladen für irgendwelche Fahrrad-gadgets 🙂 🙂 ha ha ha

  • Simon
    6. Juni 2017 at 12:40

    Wenigstens einer mit Mut zur Imperfektion. Tu was du liebst, weiter so!

  • Leave a Reply

    (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-73268957-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');