Ernährung Lifestyle Podcast

Morning Routine | Gute Tools und Apps

Morning Routine

Ihr wollt schneller werden? Besser im Triathlon oder einer Sportart? Klar, wer will das nicht! Nur wie kommt man dahin? Ich habe festgestellt, dass der bloße Blick auf Training, Training und wieder Training zu kurz gedacht ist. Leistungsfähigkeit fängt lange Zeit vorher an – im täglichen Leben. 

Meine Vorschläge heißen nicht, dass sie das Non-Plus-Ultra sind. Es ist mein Ansatz gut in den Tag zu starten mit meiner Morning Routine, die auch nicht in Stein gemeisselt ist. Vielleicht verändert sie sich nach und nach. Aber sie hat mir geholfen gut in den Tag zu starten. Vielleicht hilft es euch ja auch!

Guter Schlaf – Heart Rate Free (App)

Durch Zufall bin ich auf die App gekommen: Heart Rate Free. Heißt ‘Free’, macht aber nur in der bezahlten Version Sinn und Spaß! Naja. Sie nimmt auch gleichzeitig deinen Puls über deine Handy-Kamera. Für mich bisher sehr verlässlich. Außerdem dient sie als Tracker für Schlaf und vielen weiteren Dingen. Auf welche Werte die App den Fokus legt, kannst du individuell festlegen. Je nachdem, wo dein Fokus ist. Für mich ist sie zum perfekten Begleiter geworden zum Einschlafen und Aufwachen.

Kaffee – Four Sigmatic

Will das Thema nur kurz anreißen, weil ich darüber schon mal gesprochen habe in einem Blog zum Thema ‘Upgrade deine Gesundheit‘. Für mich ist Kaffee in Maßen essentiell. Der Kaffee von Four Sigmatic schmeckt vielleicht zunächst gewöhnungsbedürftig, aber hat große Wirkung. Einfach mal ausprobieren! Auch super für Reisen!

Mediation – Calm (App)

Ge-Hyped oder verpönt. Was zwischendrin gibt es selten. Ich habe jetzt wieder gemerkt wie sehr es mir hilft. Es gibt viele Apps. Ob Calm oder Mindfulness – welche wohl die Besten sein sollen – noch viele Andere. Beide sind meiner Meinung nach gleich gut. Ansprechende Darstellung. Gute Speaker. Sehr professionell. Es gibt sie sehr eingeschränkt als Free-Version. Ich habe die Bezahlte. Kostet 45 Euro pro Jahr.

Duschen – KALT!

Was habe ich es früher gehasst. Okay, man soll nicht hassen, aber kaltes Wasser ist okay, denke ich! 😉 Niemals hätte ich es mir vorstellen können, dass ich das mal schaffe. Vor 2 Jahren gescheitert – jetzt erfolgreich integriert. Die Benefits sind vielfältig und das Thema genauso vielfältig. Werde das an anderer Stelle mal mit einem Pro besprechen, weil ich das super spannend finde. Probiert es mal aus!

Dankbarkeit – The 5-Minute-Journal (Buch)

Schon oft bin ich auf Instagram nach meinem Buch gefragt worden. Viele kennen es schon: The 5-Minute-Journal. Von Biohackern empfohlen und wohl auch wissenschaftlich erforscht und für sinnvoll befunden.

Das Buch fordert euch täglich auf  ‘dankbar’ zu sein und zu reflektieren. Kurz gesagt! Ist nicht ganz günstig (ca. 23 Euro), aber lohnt sich wirklich. Es zeigt euch, dass Kleinigkeiten oft vernachlässigt und für selbstverständlich hingenommen werden. Dankbarkeit ist ein krasser Hype – i know. Aber in diesen Zeiten des schnellen Wandels und digitalen Wahnsinns eine gute Basis zur Ruhe zu kommen.

Ihr habt nicht genug? Vielleicht ist Asta One von Nature Rocket was für euch!

Mit dem Promo-Code ‘Sport10’ bekommt ihr 10% einmalig geschenkt!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply