Lifestyle Sport

Das Fotoprotector ISDIN Fusion Gel | DIE BESTE SONNENCREME FÜR SPORTLER?!

JA, ich schreibe über Sonnencreme. Nein, ich habe nicht vollends die Fassung verloren. Alle Tassen sind noch im Schrank. Bis auf eine, durch die ich gerade meinen Kaffee schnabuliere. Aber diese Sonne, so schön sie ja für unsere Gemüt ist, kann unschöne und vor allem ungesunde Folgen haben. Und weil entsprechender Sonnenschutz so wichtig ist, widme ich diese Zeilen der vielleicht besten Sonnencreme: Fotoprotector ISDIN Fusion Gel.

Ich muss dazu kurz was ausholen. Mir sind schon mal zwei Muttermale, die mir hätten gefährlich werden können vorsichtshalber entfernt worden. Vom Rücken von einem Doktor names ‚Stümper‘. Habe ihn aber nicht verklagt. Macht mich hart und ich sehe die Narben eh nicht, weil auf dem Rücken. Aber ich bin der Sonne schon öfter als kleines Kind – ja, meine Eltern haben nicht auf mich aufgepasst (und ich auch nicht auf mich) – verbrannt. Die Folge: relativ viele Muttermale.

SONNENCREME STATT HAUTKREBS – die bessere Alternative

Und da ich auch eher der ‚ich-gehe-in-die-Sonne-und-werde-sofort-rot‘-Typ bin, muss ich da echt aufpassen. Hautkrebs lässt sonst schnell grüßen. Dann lieber an zu hohem Gin-Konsum sterben, was ich auch versuche zu vermeiden. Werde wahrscheinlich einfach eines Tages….Nein, das schreibe ich jetzt nicht, sonst passiert es auch noch. Anyway. Also, kaufe ich mir immer brav Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50. Die Kassiererin guckt doof, meine Freunde lachen mich aus, aber ich bin dafür NICHT rot. Ha!

  

SONNEN-GEL STATT SONNENCREME? WHAT?

Aber wer kennt nicht dieses eklige Gefühl, wenn es eh schon viel zu warm ist und dann kommt da auch noch dieses cremige, fettige und dickflüssige Paste auf die Haut, die wie ein schlechter Film auf der Oberfläche weilt und unangenehm ist. Ätzend. Am schlimmsten ist die Kombination von Sonnencreme mit mit Haaren. Und da nicht alle Triathleten, Radfahrer oder Schwimmer sind, die in der Regel penibelst darauf achten KEINE HAARE am ganzen Körper (bis auf den Kopf) zu haben, ist das ein ernstzunehmendes Problem. Ok, Retro-Triathleten haben auch Haare. Das fällt dann unter ‚purer Individualismus‘. Oder die Freundin will Haare. Ich schweife mal wieder ab. Da ich in der Regel noch Haare an den Armen habe, weiß ich wie ätzend sich Sonnencreme auf Haaren anfühlt. Bisher fand ich keine Lösung. Bis gestern.

SONNEN-GEL – FUSION GEL VON FOTOPROTECTOR ISDIN

Beim Hautarzt ließ ich meine Muttermale checken. Wie immer alle zwei Jahre. Sowas nennt man Hautkrebs-Vorsorge. Solltet ihr auch machen. Es sei denn ihr wollt vor lauter Ignoranz frühzeitig ins Grab. Die Muttermale sind seit dem Besuch beim Doc zwar immer noch da. Dafür hab ich Gewissheit: René, an Hautkrebs wirst du die nächsten 2 Jahre nicht sterben. Das beruhigt doch schon mal und bringt den Puls wieder etwas in den Keller. Zumindest vorübergehend. Und dann sagte der Herr im weißen Kittel etwas von Sonnen-Gel.

DIE SONNENCREME FÜR SPORTLER

OHA. Bei außergewöhnlichen Sachen höre ich ja immer genau hin. Könnte ja cool sein. Wenn schon nicht mit der Bräune, dann wenigstens mit der ‚Most-Sexy-Sonnencreme‘ protzen. Ein Sonnen-Gel also. Etwas perfekt für Outdoor-Sportler, weil sie SOFORT einzieht und keinen Film auf der Haut hinterlässt. Ich könnte das oben in seinem Kosmetik-Studio mal testen. Müsste ich ja nicht kaufen, es gäbe eine Probe. Wer mich kennt, der weiß. ICH KAUFE!

Also, habe ich das ‚FUSION GEL‘ von Fotoprotector ISDIN käuflich erworben. Es verspricht unsichtbaren und frischen Schutz. Und das hält es auch. Es hat tatsächlich einen erfrischenden Effekt beim Auftragen. Aber das Geilste: Es hinterlässte keine Fettrückstände. Kurz nach dem Auftragen, fragst du dich, ob du überhaupt eingecremt hast. Was ja auch ‚eingegelt‘ ist -eigentlich. Fakt ist: Es ist sofort eingezogen. Manche sagen auch eingegelt. Den Begriff mach ich noch zum Hippster-Wort des Sommers. Bist du schon eingegelt oder fettest du noch? Oder so ähnlich.

Es ist auf jeden Fall sofort weg. Was sich nicht nur besser aussieht (in Zeiten von Instagram extrem wichtig), sondern sich auch besser anfühlt. Weil Schweiß auf eingecremter Haut mal so richtig pervers ist. Das Ganze ist auch wasserfest. Und für alle Fakten-Freaks mit SFP 50+ UVA und UVB-Schutz. Mehr Hinweise entnehmen sie bitte der Rückseite der Flasche. A propos: Kommen wir zur Flasche. Es ist nämlich keine Tube, die im Zweifel in der Tasche auch mal aufgehen kann. Die kleine Flasche passt in jedes Rad-Trikot und fast in die Hand und der Verschluss beim Drehen hat so eine Einraste-Funktion. Ja, genau. Mich kann man mit den kleinen Dingen begeistern.

ISDIN FUSION GEL HAT SEINEN PREIS

Einen kleinen Haken gibt es aber dann dennoch. (wie fast immer im Leben) Der Preis: Für 100ml Fotoprotector ISDIN Fusion Gel habe ich 21,90 € bezahlt. Für 50ml. Also, zwei Gin-Tonic weniger. Was aber eh gut ist, weil Leberversagen auch zum Tod führen kann, nicht nur Hautkrebs. 😉

Schon eher teurer, aber Allergiker unter euch oder diejenigen, die auf hochwertige Sonnencreme stehen, wissen das die deutlich teurer sind, als die aus dem DM. Ist halt so. Und auch, wenn das ’nur‘ 100ml sind, habe ich das Gefühl, dass das Zeug sehr ergiebig ist, eben weil es sich so leicht auftragen lässt. Und als Läufer oder Radfahrer müsst ihr ja nicht den Bauch eincremen, sondern die Stellen, die von der Sonne angegriffen werden. Wer die Kohle locker sitzen hat, der kann aber sicherlich einen viralen Hit landen, wenn er täglich vor dem Workout im Sonnen-Gel badet.

Why not! Ich schreibe ja schließlich auch einen Blog über Sonnencreme – äh Sonnen-Gel. Why not!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-73268957-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');