Allgemein Triathlon

I AM SORRY | ICH HABE TRIAHLON…

…VERNACHLÄSSIGT! Ja, stimmt. Und euch auch. Und es tut mir leid. Nicht für mich, sondern für Euch. Ich war mir einiger Dinge nicht bewusst, deswegen möchte ich etwas loswerden.

Hey, ich sitze hier und fühle mich irgendwie schlecht. Und das, obwohl es mir gut geht. Bis auf ein paar Kilo zu viel, aber das ist was Anderes. Vielleicht muss ich das auch nicht tun und mich erklären, aber mir war danach, auch weil mir in den vergangenen Tagen erst so richtig bewusst geworden ist wie egoistisch ich bin.

Ja, ich musste Prioritäten setzen in diesem Jahr. Beruf ging vor. Das war viel, aber hat Spaß gemacht. Und eröffnet mir tolle Möglichkeiten in der Zukunft. Dazu aber bald mehr. Die Auszeit hat mir eigentlich gut getan und ich konnte mal den Blick von Außen auf das Ganze werfen, was echt hilfreich war. VORNEWEG:

„Klar, habe ich noch Bock auf Triathlon!!!!“

UNBEDINGT! Ich werde auch im Herbst wieder voll anfangen und mich auf meine Ziele nächstes Jahr vorbereiten. Richtig NÄCHSTES JAHR! Mein Problem ist halt, positiv wie negativ, dass ich nur +100% kann. Ich mache nix Halbes! Wenn dann Vollgas. Das verstehen einige nicht. Aber ich komme aus dem Leistungssport, was nicht heißen soll, dass ich verbissen bin. Das habe ich mir schon abgewöhnen können. Dafür bin ich sehr Dankbar und war Step 1.

Jetzt aber zum eigentlichen Grund meines Blogs. Auslöser war ein Kommentar auf Strava bei meinem letzten Lauf. Und beim längeren drüber Nachdenken fiel mir auf, dass es diese auch in der Vergangenheit gegeben hatte. Vermehrt. Ich habe sie aber ignoriert! Es waren Kommentare in die Richtung:

„Wann kommt denn endlich wieder was?“

Zum Teil auch bösartig und etwas verletzend. Zuerst habe ich angefangen auf stur zu schalten, weil ich der Meinung bin, dass ich nicht der Unterhalter für euch bin. Ich bin ich und habe meine eigenen Probleme und Wünsche. Ich will nicht den Druck haben etwas für euch zu machen, weil ihr es braucht.

Aber dann habe ich angefangen mal die Seiten und Perspektive zu ändern.

Warum sagt ihr sowas? Wieso denkt ihr so?

Und ich kann euch verstehen. JA, verdammt. Ihr seid enttäuscht, weil ihr euch an etwas gewöhnt habt, dass es jeden Tag gab und jetzt eben fast gar nicht mehr. Vielleicht seid ihr sauer, weil ich nicht reagiere?! Ihr habt euch drauf gefreut den Sport und die Themen mit mir und in der Community zu teilen, Probleme zu besprechen oder Rat zu bekommen. Dass ich das nicht gerafft habe, tut mir leid. Deswegen:

I AM SORRY!

Wie so oft bin ich mir nicht bewusst gewesen darüber, ohne das eingebildet zu meinen, welche Bekanntheit ich habe eben weil ich so authentisch bin, einer von euch und dazu das Ganze noch aufgrund meiner beruflichen Skills mit euch teilen kann auf unterschiedlichsten Kanälen. Weil ich mir aber eben nichts darauf einbilde, habe ich eure Sichtweise vergessen dabei.

Versetzt euch aber bitte auch mal in meine Situation: Könnt ihr euch vorstellen, dass ihr mich oft unter Druck setzt mit euren Kommentaren? Euren Forderungen? Dass mich das stresst und ich dann evtl. genau deshalb nichts mache? Gut, jetzt kann man sagen Glück im Unglück, denn ich habe eben diese große Community, die andere gerne hätten. Aber darum geht es nicht. Ich bin einer von Euch und deswegen bin ich mir oft über das Ausmaß der Dinge, die ich sage oder eben nicht mache, nicht bewusst.

Als ich bei der Tour de France in Düsseldorf arbeiten war, hatte ich diesen tollen Moment. Ich war auf dem Heimweg über die Strecke, als ich Euch vier Jungs traf. ‚Sportspinner‘ habt ihr gerufen. Wolltet ein Foto. Haben wir gemacht und es hat mich gefreut euch zu treffen, deren Namen ich nicht mehr weiß! Aber das hat mich irgendwie berührt, weil ihr nach wie vor so loyal seid und euch einfach nur auf guten Content freut, den ich verweigere. NOCH! Dann schickte mir gestern Jan Wolfgarten ein Video aus Roth mit Jungs, die wegen mir da sind und schreibt nachher er hätte noch mehr getroffen, die auch wegen mir da sind. Ich aber nicht.

Das macht mich dann traurig und ich ärger mich über mich selbst. Gleichzeitig freue ich mich natürlich, dass es scheinbar noch Leute gibt, die nur auf guten Content warten.

Jetzt sitze ich hier an meinem Wohnzimmer-Tisch. Hinter mir mein Fahrrand im selbstgebastelten Schrank. Ja, mit Tränen in den Augen, weil ich auch einfach ignorant war. Unbewusst. Ich bin dankbar für eure Worte, Kommentare und für die Community. Sehr dankbar.

ICH KOMME WIEDER – JETZT ERST RECHT

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    David R.
    8. Juli 2017 at 12:30

    Bin gerade zufällig über deinen neuen Post gestolpert – richtig gut!
    Freu mich auf das was kommen wird 🙂
    Grüße aus dem schönen Süden Deutschlands

  • Reply
    Benedikt
    8. Juli 2017 at 12:35

    Hay Rene,
    ich war einer der Jungs auf dem Video und vorne weg: Wir wollen keine Forderungen stellen! Dazu haben wir gar kein Recht. Wir finden dich/euch einfach nur sympathisch und würden uns über neuen content und Kontakt mit dir freuen! Weiterhin viel Erfolg bei deinen Vorhaben, bleib wie du bist.
    Viele Grüße Benedikt

    • Reply
      Sportspinner
      8. Juli 2017 at 12:47

      Hey Bene,

      danke für die nette Antwort. Bei euch habe ich das auch nicht so verstanden. Im Gegenteil. Habe mich sehr über das Video gefreut! Viel Spaß in Roth! 🙂

  • Reply
    Suse
    8. Juli 2017 at 12:48

    Du bist so richtig schön echt, wechselst die Perspektive um neu zu betrachten, bleibst bei Dir, menschlich, mit allem auf und ab….
    Danke für das was Du teilst.

    • Reply
      Sportspinner
      8. Juli 2017 at 12:59

      <3 Danke!

  • Reply
    Simon
    8. Juli 2017 at 13:17

    Krass zu sehen was die Comunity für ein Druck aufbauen kann. Mach Content wenn du Bock drauf hast, denn genau dann entstehen geile, authentische Videos vom Sportspinner die wir so lieben und denen du dieses große Comunity zu verdanken hast.

  • Reply
    Thomas Kopke
    8. Juli 2017 at 15:11

    Hallo Sportspinner, ich bin auch in Roth. Wegen dir ? Ja bestimmt auch, aber weil ich mir trotz eher bescheidenem Trainings und ein paar Gramm zu viel den Spaß nie nehmen lassen möchte, egal wer was wann wo und wie zu mir gesagt hat.

  • Reply
    Marco Weilbaecher
    8. Juli 2017 at 17:09

    Servus René
    Ich hab mich auf deinem youtube Channel eigentlich immer zurück gehalten was kommentieren etc. betrifft aber das wollte ich nun mal los werden.

    Ich kam damals durch deinen Channel zum Sport. Meine Ausgangsposition waren über 20kg Übergewicht und eine Jugend voller junkfood und Alkohol.

    Ich habe angefangen mit laufen und haben mir dann irgendwann auch ein Rennrad gekauft. Bin div. Halbmarathons gelaufen.

    Deine Videos haben mein Leben verändert und ich bin dir für den uns vorgelebten Lifestyle unbeschreiblich dankbar.

    Ich bin so fit und glücklich wie noch nie. Ich hoffe das irgendwann wieder mehr von dir zu hören ist.

    Wünsche dir nur das beste!
    Grüße aus Wiesbaden

    • Reply
      Sportspinner
      8. Juli 2017 at 21:25

      Hi Marco,

      das ist toll, dass es dir heute viel besser gehst du deinen Weg zum positiven verändern konntest. Chapeaux! Und vielen Dank für dein schönes Feedback1

  • Reply
    Johannes
    9. Juli 2017 at 12:37

    Servus René! Finde es wirklich klasse, dass du das Thema ansprichst und uns, deiner Community, diesen Blickwinkel ermöglichst. Habe euch seit dem ersten Video verfolgt und euch von allen Sport- YouTube Kanälen am meisten gefeiert…und das immer noch trotz „fehlendem“ Kontent. Ich freue mich wahnsinnig, dass es bald wieder los geht und deine Auszeit zeigt nur deine menschliche Seite und macht dich nur noch authentischer. Mach dir keinen Druck wegen irgendwelchen Kommentaren und mach einfach dein Ding so wie immer. Denn ich bin mir sicher, dass deine Zuschauer, vorallem ich, deine Videos und damit dein Leben so gerne mitverfolgen.
    Abschließend möchte ich dir sagen, dass mich deine Persönlichkeit immer motiviert hat und du schon so eine Art Vorbild für mich mit meinen 18 Jahren geworden bist.
    Danke für dein Engagement und Humor in den Videos.
    Grüße Johannes

    PS: Vielleicht trifft man sich ja mal als Zuschauer oder Teilnehmer bei der ein oder anderen Veranstaltung 😉

    • Reply
      Sportspinner
      12. Juli 2017 at 9:08

      Danke, Johannes! So Worte freuen mich natürlich! Vielen Dank und Keep rocking. Bin wohl beim Ironman HH zu 90%!

  • Reply
    Flo
    11. Juli 2017 at 15:56

    Sehr geil dass du wieder ein neuen Blogbeitrag geschrieben hast. Ich freue mich auf neuen Content von dir 🙂

  • Leave a Reply

    (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-73268957-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');